Die Historie der TEN eG

Die Bürger der Teutoburger Region, Landwirte, Handwerker und Kaufleute waren es, die zwischen 1920 und 1922 Elektrizitätsgenossenschaften in Bad Laer, Glandorf, Hagen a.T.W. und Hilter a.T.W gründeten.

Eine Selbsthilfe, um die Mitglieder und die Bevölkerung sicher mit Strom zu versorgen, da die damalige Niedersächsische Kraftwerke AG nicht bereit war, die ländlich strukturierten Gebiete mit Energie zu beliefern. Über mehr als 80 Jahre konnte ein leistungsfähiges Stromversorgungsnetz aufgebaut, unterhalten und ausgebaut werden.

Am 01.01.2000 fusionierten die Elektrizitätsgenossenschaften der Gemeinden zu einem gemeinsamen Unternehmen: Der Teutoburger Energie Netzwerk eG – TEN eG. Das Ziel: Die Wettbewerbsposition der einzelnen Elektrizitätsgenossenschaften auf dem liberalisierten Energiemarkt zu stärken, die genossenschaftlichen Strukturen zu erhalten und angemessene Rückvergütungen für die Mitglieder zu sichern.

Heute versorgt die TEN eG mehr als 25.000 Haushalte, Unternehmen und Großabnehmer sicher mit günstigem Strom, Gas und umweltfreundlicher Fernwärme, bietet in Hagen a.T.W. und Bad Laer Dienstleistungen in der Wasserversorgung sowie der Abwasserentsorgung und betreut die Straßenbeleuchtung der Gemeinden Bad Laer, Glandorf, Hagen a.T.W. und Hilter a.T.W.

Jetzt und in Zukunft ist die TEN eG mit umweltfreundlicher, zukunftssicherer und sozialverträglicher Energie für Sie da!

Ihre Ansprechpartner im Kundenservice der TEN eG helfen Ihnen unter Service-Telefon 05401 8922-21 gerne weiter.

Montag -
Donnerstag:

08:00 bis
18:00 Uhr

Freitag:

08:00 bis
12:30 Uhr