20 Jahre Energieunterricht

30.08.2018 – Unser Kollege Claus Denker besucht regelmäßig die 3. und 4. Klassen der Grundschulen in unserem Netzgebiet, um den Kindern spannungsgelandenes Wissen zu vermitteln.

Im Rahmen des Sachkundeunterrichts und passend zum Unterrichtsthema besucht Claus Denker regelmäßig viele Grundschulen im Netzgebiet der TEN eG. Und das mittlerweile seit 20 Jahren!

Besonders wichtig ist es ihm dabei, den Schülerinnen und Schülern ein Gespür für den richtigen Umgang mit Energie zu vermitteln. Dazu gehört neben den möglichen Gefahrenquellen vor allem auch ein Bewusstsein dafür, dass Strom nicht automatisch unbegrenzt aus der Steckdose fließt, sondern produziert und verteilt werden muss.

Gemeinsam mit den Kindern durchleuchtet er Fragen wie „Wo kommt der Strom her?“, „Wie funktioniert welches Kraftwerk?“ und „Wie kann man aus Wind und Sonne Energie gewinnen?“. Physikalische Prozesse werden erklärt und selbst komplizierte Fragen beispielsweise zur Atomenergie kindgerecht beantwortet.

Besonders spannend sind natürlich die Experimente. So bauen die Schülerinnen und Schüler aus einem Apfel, einem Kupfer- und einem Zinkdraht ihre eigene Energiequelle, deren Strom man sogar messen kann. Eine verblüffende Erkenntnis: Ein Apfel schmeckt nicht nur lecker und ist gesund, sondern es lässt sich sogar Strom mit ihm produzieren.